Donnerstag, 7. Februar 2013

Wichtige Hinweise für Fans beim Spiel gegen Dresden

Zum ersten FCK-Heimspiel des Jahres gegen Dynamo Dresden werden insgesamt 35.000 Zuschauer erwartet, 4.000 Gästefans reisen mit in die Pfalz. Die Stadionbesucher erwarten einige Änderungen rund um das Fritz-Walter-Stadion.


Die wichtigste Information: Es wird nicht möglich sein, das Fritz-Walter-Stadion sowohl innerhalb, als auch außerhalb des Stadiongebäudes komplett zu umlaufen. Außerdem ist der Eingang Ost (Werner Liebrich-Tor) ausschließlich für die Gästefans vorgesehen. Die Fans von Dynamo Dresden erhalten ihre Tickets an der Tageskasse Ost.

Für FCK-Fans, die aus der Malzstraße kommen und Tickets auf der Süd- oder Karlsberg-Westtribüne haben, ist der Zugang nur über das Ottmar-Walter-Tor und den Umlauf über die Karlsberg-Fanhalle Nord möglich. Es wird daher empfohlen, direkt die Zugänge der Süd bzw. Westtribüne zu nutzen. Für FCK-Fans, die vom Werner-Kohlmeyer-Tor in die Nordtribüne gelangen wollen, ist der Zugang nur über die Hallen Süd und West möglich, bzw. sie sollten direkt die Eingänge Süd oder West nutzen.

Die Tageskassen öffnen jeweils drei Stunden vor Spielbeginn (Anstoß: 20.30 Uhr). Für die Fans der Roten Teufel sind die Ticketkassen Süd und Süd-Ost zusätzlich zur Frühkasse im Servicecenter (10-17.30 Uhr) zugänglich. Reservierte Tickets können nur am Clearingschalter Süd abgeholt werden.

Für alle Besucher des Fritz-Walter-Stadions gilt an diesem Tag eine glasfreie Zone rund um das Stadion und den Hauptbahnhof Kaiserslautern. An verschiedenen Kontrollpunkten überprüfen das Ordnungsamt der Stadt Kaiserslautern und Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Westpfalz die Einhaltung dieser Verfügung.

Quelle: www.fck.de
Google+